12.05.2017

10 Dinge, die man von F. Nightingale lernen kann (#IND17)

onedaycreative.com
Heute ist Tag der Pflege. Für mich momentan kein Grund zum Feiern. An den Rahmenbedingungen hat sich in den letzten Monaten nicht viel geändert. Gewerkschaften blockieren weiter Pflegekammern, Politik nimmt Pflege weiter zu wenig wahr. Und die Bevölkerung respektiert zwar Pflegende für ihre Arbeit, münzt dies aber kaum in Wertschätzung, egal welcher Art, um. 


Es bleibt also viel zu tun, um unseren eigenen Berufsstand weiter zu fördern. Das heißt auch, dass wir selbst wieder mehr aktiv werden müssen. 

In diesem Zusammenhang kann man vielleicht einiges von Florence Nightingale lernen, die zu ihrer Zeit mit vergleichbaren Problemen wie wir heute konfrontiert war. 

1. Niemals aufhören zu lernen! Eine breite Ausbildung in den Künsten und Wissenschaften hilft bei kritischem Denken und macht wichtige Verbindungen, die zum Handeln führen. Florence nutzte ihr Wissen über Mathematik, Statistik, Hygiene, Religion und Architektur, um einen ganzheitlichen Plan zusammenzustellen und die Systeme zu verbessern, die für Patienten sorgen.

2. Erden Sie sich und Ihre Arbeit in Tatsachen und Beweisen. Machen Sie Ihren Fall unbestreitbar. Jeder sollte das tun, nicht nur diejenigen, die sich Wissenschaftler nennen.

3. Haben Sie den Mut, Ihren Überzeugungen zu folgen. Wachse über dich selbst hinaus.

4. Behandeln Sie jeden Menschen ganzheitlich. Jeder Mensch hat eine seelische, geistige und körperliche Seite, die für eine vollständige Heilung gepflegt werden muss.

5. Kennen Sie Ihre Stärken und kennen Sie Ihre Schwächen. Wenn Sie nicht wissen, was sie sind, fragen Sie jemanden. Wähle den Job, in dem deine Stärken optimal nutzen kannst. Beitragen, beitragen und dann noch mehr dazu beitragen.

6. Verwenden Sie Ihr Netzwerk um Ziele zu erreichen, auf eigene Faust erreicht man nicht genug. Haben Sie keine Angst, wichtige Leute zu bitten, Ihnen zu helfen. Umgekehrt helfen Sie auch anderen, wenn Sie darum gebeten werden.

7. Sprechen Sie und schreiben Sie über die Lektionen, die Sie gelernt haben.

8. Wenn Sie etwas sehen, das geändert werden muss, ändern Sie es! Nightingale sagte: "Deed, not Creed."

9. Beschweren Sie sich nicht über Ist-Zustände, wenn Sie nicht
bereit sind, selbst etwas zu verändern.

10. Halten Sie Ihre Standards hoch. Mangel an Zeit, Müdigkeit und Ambivalenz alle untergraben hohe Standards. Unsere Patienten verdienen mehr.

__________________
The final post in a series by Susan Hassmiller, Robert Wood Johnson Foundation (RWJF) Senior Adviser for Nursing, sent to us as dispatches from her summer vacation spent retracing Florence Nightingale’s influential career. The full series can be found by clicking here.  

1 Kommentar:

  1. Interessanter Artikel, danke dafür. Habe selbst auch mit einem Blog angefangen - evt. kann man den Berufsstand so ein bisschen wachrütteln aus seiner Lethargie. Wenn Interesse daran besteht, kann ich auch mal einen Gastbeitrag schreiben. Falls es dich interessiert, hier der Link zu meinem Blog. Würde mich über eine Verlinkung oder anderweitige Unterstützung freuen. https://pflege-im-wandel.blogspot.de

    AntwortenLöschen