09.09.2015

Pflege-Image: Nicht Jammern – Machen!


Azubis begeistern Grundschüler für den Pflegeberuf



von Ronja Gysin

Ich will nicht Krankenschwester werden. Die machen immer Aa-Aa weg.“ Das sind die Worte von Tatjana Wulffs achtjähriger Tochter. Die Mutter und Pflegeschülerin ist schockiert. Mit ihren Kollegen beschließt sie etwas gegen das miserable Image ihres Berufs zu unternehmen. Angefangen bei den Kleinen.

Der „Nicht jammern–Machen!“-Wettbewerb des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe kommt den 16 Auszubildenden des Klinikums Braunschweig gerade recht. Unter dem Projektnamen „Pflege ist mehr als du denkst“ entwickeln die angehenden Pflegekräfte ein Lern- und Mitmach-Konzept für Grundschulkinder. Das Ziel: Vorurteile entkräften und die Kids für den Pflegeberuf begeistern.
90 Minuten lang werden die Grundschüler in die Pflege-Welt entführt. Lachen inklusive. So dürfen die Sechs- bis Elfjährigen etwa erraten, welchen medizinischen Begriff der Azubi vorne pantomimisch darstellt. Mit Ausmalbildern tauchen die Kids die menschliche Anatomie in bunte Farben und lösen anschließend Rätsel rund um die Aufgaben eines Pflegers. Den Höhepunkt der Projektstunde markieren die Mitmach-Stationen. Dort wird jedes Kind selbst zum Pfleger, misst Blutdruck, Fieber und Puls. All das, was sonst nur Mama und Papa dürfen.
Die Feuertaufe haben Tatjana Wulff und ihr Team schon gemeistert. Zwei Grundschulklassen spielten die Versuchskaninchen. „Kinder sind ein ehrliches Publikum. Wir waren alle nervös“, lacht Projektteilnehmerin Jana Heberlein. Das Feedback ist allerdings eindeutig: Kinder und Lehrer sind fasziniert.
Bild: Pflege ist mehr

Genauso: Die Jury in Dortmund. Die „Pflege ist mehr“-Projekttruppe gewinnt den „Junge Pflege Preis 2015“. „Jetzt gilt es, das Grundschulkonzept in die Welt hinaus zu tragen“, so Klassenlehrerin Nicole Engst-Schmidt gegenüber der Pflegebibel. Die Preisträger rufen dazu alle Pflegeschulen auf, sich ebenfalls zu engagieren. „Interessierten schicken wir unsere Unterlangen und Erfahrungen kostenlos zu“, verspricht die Lehrerin. Das Programm sei von jeder Schule, ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand umsetzbar.


Sie wollen „Pflege ist mehr als du denkst“ an Ihrer Pflegeschule umsetzen? Informieren Sie sich auf der Facebook-Seite zum Projekt oder wenden Sie sich direkt per Email an das Gewinner-Team.  
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

1 Kommentar:

  1. Ich als Azubi zur Gesundheits- und Krankenschwester finde solche Projekte, wo die gesellschaftlichen Vorurteile widerlegt werden und auch der Beruf spielerisch näher gebracht wird, einfach klasse! Super Sache!

    Liebe Grüße Franziska


    www.meinviertelleuchtet.de

    AntwortenLöschen